Sonntag, 5. Juni 2011

"M" Du schaffst das!!!!!!!

Ich finde Sprichwörter ja einfach BLÖD. Na gut, wenn sie gerade zu meiner Stimmung passen sind sie OKAY. Eben ist mir dieses Sprichwort eingefallen:

Ein Unglück kommt selten allein. 

Vor ein paar Wochen hat der Mann einer sehr guten Freundin, seinen besten und ältesten Freund auf sehr tragische Weise verloren. Es war auch für mich einige Zeit ein Schock. Denn ich kannte ihn auch viele Jahre und mir wurde bewußt, wie kostbar MEINE ZEIT für mich ist.
Vor kurzem ist meine Freundin mit Familie in die Türkei geflogen. Erholung - Spaß - Freude. Wir haben nicht regelmäßig telefoniert oder uns getroffen, aber wir wußten, dass der andere immer für den anderen da sein würde. Also habe ich erst gestern versucht, sie anzurufen und viel Spaß für das sonnige Wochenende auf dem Landstrassenfest in HH-Eppendorf zu wünschen. Mailbox. Stunden und sehr viele Anrufe später immer nur TEILNEHMER NICHT ERREICHBAR. Und DAS war total untypisch. Kennt ihr das, wenn man plötzlich merkt, dass DA WAS NICHT STIMMT? Man sucht sich Erklärungen, um dieses Untypische zu begründen, aber irgendwie paßt NICHTS. Heute früh bei der Arbeit immer noch DIESES GEFÜHL. Und es  wurde immer stärker.
Nach 12 Stunden in der Hitze bin ich dann quer durch die Stadt, um zu ihr zum Stand auf dem Markt zu gehen. Aber ihr Zelt war nicht da. Sie war nicht da. Marktleitung konnte keine Auskunft geben. Auf dem Weg zur Bahn habe ich endlich ihren Mann erreicht. Und seitdem stehen meine Augen permanent unter Wasser. Meine Freundin liegt seit vorletzter Woche im Krankenhaus. Im Urlaub. Durchfall. Fierber. Schmerzen. Nach einigen Tagen dort (was ja schon Horror ist, wenn man mal die Bedingungen dort von Einheimischen geschildert bekommen hat) dringender Transport mit dem Gelben Engel nach Deutschland. Und durch die gegebenen Umstände war es nicht mal möglich, hier nach Hamburg zu kommen, da Eppendorf restlos überfüllt ist. Nun ist sie in GREIFSWALD. Seit über einer Woche auf der Intensivstation. Es geht ihr sehr schlecht. Und keine positive Veränderung seit dem. Ihr Mann ist 2-3 Tage zuhause. Die Kinder. Die Firma. Dienstag Abend soll ich ihn anrufen.
"M" ich bin in Gedanken ganz doll bei Dir. Werd wieder schnell gesund!!!!!!!

Seit vielen Tagen verzichtet man auf Tomaten, Gurken und Salat. Damit man mit DIESEM VIRUS auch bloß nichts zu tun hat. Man liest die Zeitungen und guckt Berichte im Fernsehen. Und plötzlich ist ER so nah!!!!!


Und dann gibt es noch "Freunde" für die man auch immer da ist. Hilft bei Beziehungsproblemen. Tröstet. Gibt Rat. Und dann wird man wieder wie Luft behandelt. Wenn "DU" das hier liest, denk mal drüber nach, warum ich mir Sorgen mache, wenn Du nicht "reagierst"!!!!

Kommentare:

viel-krempel hat gesagt…

Das nimmt mich mit,obwohl ich M gar nicht kenne. Viel Kraft für sie und alle besten Wünsche.
LG
A.

Casper hat gesagt…

Ich hoffe, es gibt bald Positives zu vermelden. *liebdrück*

C.